Rohrlüfter

Wer sich mit dem Grow im Indoor Bereich befasst, wird schnell feststellen, dass es auf viele Faktoren ankommt, wenn man erfolgreich sein will. Pflanzen haben sehr ausgefeilte Bedürfnisse und machen es notwendig das Setting im Growbereich so zu erstellen, dass diese erfüllt werden. Hierbei ist nicht nur auf die Temperatur im Growbereich zu achten und auch das Licht muss berücksichtigt werden. Es kommt vielmehr auch auf eine gute Luftzirkulation an. So sind Rohrlüfter für den Growbereich sehr wesentlich und sollten mit entsprechender Sorgfalt ausgewählt werden, um eine gute Belüftung und eine gute Entlüftung zu erreichen.

Warum sind Rohrlüfter im Growbereich so wichtig für das Indoor Growing?

Pflanzen benötigen die optimale Versorgung mit den richtigen Nährstoffen, mit Licht und sie brauchen auch regelmäßig eine gute Sauerstoff Zufuhr um entsprechend gedeihen zu können. Darum ist des vor dem Erstellen des Growbereichs wichtig, sich über das Erfüllen dieser Voraussetzungen Gedanken zu machen und die notwendigen Wachstumsbedingungen zu schaffen.

Welche Elemente brauche ich für eine gute Belüftung im Growbereich?

Wenn man sich mit Indoor Growing befasst, sollte das Rohrsystem die Elemente beinhalten, die die Luft zuführen, jene die die Luft abführen und entsprechende Elemente, die eine Umluft gewährleisten. Die ersten beiden Voraussetzungen werden durch die Rohrlüfter erfüllt. Letztere Bedingung schafft man durch das Aufstellen von Ventilatoren. Das Ziel ist es, mittels einer optimalen und durchdachten Belüftung ein alt bekanntes Problem zu umgehen:

Wenn Pflanzen in einem geschlossenen Raum wachsen und dieser nicht hinreichend mit Luftzirkulation versorgt wird, so entstehen Stellen im Raum, die heißer sind als andere. Diese Stellen nennt man Hot Spot und sie sollten in jedem Fall vermieden werden, um ein gleichmäßiges Gedeihen im Growbereich zu erlauben.

Stellen Sie also zusätzlich zum Rohrlüfter im Bereich der Pflanzungen noch Ventilatoren auf, um eine gute Luftzirkulation zu erreichen und bauen Sie in der Planung des Rohrlüfter Aufbaus auch noch den Einsatz von Aktivkohlefiltern ein. Diese sollen verhindern, dass es zu einer Geruchsbelästigung für die Nachbarn und umliegenden Gebiete kommen kann.

Woher weiß ich wie ich die Rohrlüfter im Growbereich aufbauen soll?

Zunächst gilt es sich zu überlegen wie viel Pflanzenmaterial überhaupt angebaut werden soll. Die Fläche des Growbereiches bestimmt im Wesentlichen wie viele Rohre und Rohrlüfter, wie viele Aktiv Kohlefilter und wie viele Ventilatoren benötigt werden. Insgesamt kann man aber sagen, dass es besser ist für ein wenig mehr Umluft und Filtration zu sorgen, da so die Temperatur gleichmäßiger verteilt ist und es angenommen werden kann, dass sich die Temperatur in einem für die Pflanzen angenehmen Bereich bewegt.

Die Rohre sollten nach der folgenden Formel berechnet werden:

12 x (Raumvolumen + Zuschlag für Aktivkohlefilter + Zuschlag für Luftschlauch) = notwendige Kapazität des Lüfters

Wie ersichtlich wird ist die Kapazität des Rohrlüfters abhängig von dem Raumvolumen und der gewünschten Anzahl der Aktivkohlefilter und es ist notwendig einen Zuschlag für den Luftschlauch mit ein zu beziehen, Für den Aktivkohlefilter sollten rund 35 Prozent des Raumvolumens addiert werden und für den Luftschlauch ist eine Zulage von einem Kubikmeter pro laufendem Meter zu berücksichtigen.

Wenn man sich an die oben angegebenen Werte hält, so kann man sich sicher sein die richtige Vorrichtung für die Rohrlüfter getroffen zu haben und alle notwendigen Faktoren mit ein bezogen zu haben.